1st Class Personalberatung

Mit jedem Kandidaten, den wir Ihnen vorstellen haben wir ein persönliches Gespräch geführt. Wir erzielen damit eine hohe Trefferquote mit wenigen, aber sorgfältig von uns ausgewählten Dossiers, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Für Sie bedeutet das ein schneller Überblick und eine zügige Besetzung Ihrer Vakanz mit der richtigen Person. 

Kontaktieren Sie uns!

Umschlag

Telefon
+41 43 268 01 91

Bild Marc Thurner

Marc Thurner, Geschäftsführer / Inhaber

NEWS - Aktuelles für Sie

26. August 2014

Weiterbilden - weiter kommen!

Sie sind bei uns als Temporärmitarbeiterin oder Temporärmitarbeiter registriert? Sie haben in den letzten zwölf Monaten mindestens 176 Stunden auf temporärer Basis gearbeitet? Und Sie möchten Ihren Horizont erweitern? Dann nutzen Sie unbedingt die Chance für „kostenlose“ Weiterbildung!

Temporärmitarbeitenden wird seit der Einführung des neuen GAV jeweils 0.7% vom Lohn für Weiterbildung abgezogen. Zusätzlich zahlt die Almo Personal AG weitere 0.3% in den gleichen Weiterbildungsfond ein. Jetzt ist es an Ihnen, von diesen Beiträgen zu profitieren. Das Fortbildungsangebot ist gross: EDV- oder Sprachkurse, aber auch Lehrgänge in den Bereichen Rechnungswesen, Personal oder Marketing werden von diesem Fond mit bis zu CHF 5000.- pro Jahr unterstützt. Einzige Voraussetzungen: Sie und Ihr Personalverleiher haben die Weiterbildungsbeiträge entrichtet, Ihr Einsatz betrug im letzten Jahr mindestens 176 Stunden und Ihr Wunschkurs findet an einem von „Temptraining“ anerkannten Bildungsinstitut statt.

Machen Sie mit und bilden Sie sich weiter! Sie wissen ja: Wissen ist Macht und sichert Ihnen die nächste Stufe auf Ihrer Karriereleiter.

Weitere Details finden Sie auch unter http://temptraining.ch/mm/Flyer_d.pdf . Für offene Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – oder Sie wenden sich mit konkreten Anfragen direkt an „Temptraining“.

Viel Erfolg wünscht Ihnen Ihre

Almo Personal AG
 

 

 

20. Juni 2014

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Webseite!


Bildschirme responsiveDie Nutzung innovativer Programme und Tools gehört zu unserem Selbstverständnis; insbesondere dann, wenn wir damit Ihnen einen Vorteil bieten können. Wir haben daher für Sie unsere Webseite auf die neuste Technologie aktualisiert. Surfen Sie ab sofort mit allen Geräten bequem und gut lesbar auf almopersonal.ch und profitieren Sie vom direkten Zugriff auf unsere aktuellen Vakanzen und unser Dienstleistungsportfolio. An jedem beliebigen Ort, immer gut lesbar und bequem zu bedienen, egal ob am PC, via Tablet oder vom Mobiltelefon. 

Technische Standards setzen wir auch im Bereich Payrolling. Mit modernster Infrastruktur entlasten wir verlässlich Ihre Personaladministration. Schauen Sie sich unser Payrolling-Angebot an und fordern Sie uns heraus und Sie werden nicht enttäuscht sein!

 

17. April 2014

Frohe Ostern

Der Frühling steht vor der Tür und die Natur erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Während der Osterhase in diesen Tagen alle Hände voll zu tun hat, hoffen wir, dass sie ein paar schöne und entspannte Ostertage geniessen können. Ab Dienstag gönnen wir dem Osterhasen seinen wohlverdienten Urlaub und das Almo-Personal-Team ist gerne wieder mit vollem Elan für Sie im Einsatz.

Frohe Ostern


21. Februar 2014

Wir erweitern unser Netzwerk nach Down-Under

Für all jene, für die der Umzug nach Australien ein Herzenswunsch darstellt, haben wir gute Nachrichten: Seit diesem Jahr verfügt die Almo Personal AG über eine Kooperation mit einer Personalberatung in Sydney. Das Unternehmen ist bereits seit über 20 Jahren erfolgreich aktiv und pflegt gute Kontakte in Sydney und Melbourne. Die gute Wirtschaftslage in Down-Under begünstigt das Business zusätzlich und es finden sich attraktive internationale Arbeitgeber im Australischen Markt. Wollten Sie schon immer die faszinierende Work-Life Balance Australiens kennenlernen? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihren Plänen oder stellen einen ersten Kontakt nach Sydney her.

Abenteuerliche Grüsse vom Tor zur Welt,

Ihre Almo Personal AG

Sydney


14. Februar 2014

Können Spesen im Bewerbungsverfahren eingefordert werden? Wie wird das in der Praxis gehandhabt?

Immer wieder stellt sich die Frage, ob eine Firma ihren Bewerbern Spesen, die während des Bewerbungsverfahrens entstanden sind, zurückerstatten muss oder nicht. Die Rechtslage sieht folgendes vor:

Nach einer Absage kommt es bisweilen vor, dass ein nicht berücksichtigter Bewerber Auslagenersatz verlangt. Dabei handelt es sich primär um Reise-, Verpflegungs- oder Übernachtungskosten. Ein solcher ist in der Regel nur geschuldet, wenn die Parteien dies im Vorfeld ausdrücklich vereinbart haben. Wurde keine solche Vereinbarung getroffen, hat jede Partei ihre Kosten grundsätzlich selber zu tragen. Selbstverständlich ist es einer Firma unbenommen, ein positives Zeichen zu setzen und - auch im Sinne des sog. „Employer Branding“ - einen freiwilligen Beitrag zu leisten.

Der CEO eines Beratungsunternehmens hat mir erzählt, dass sein Unternehmen eine kreative Lösung für dieses Problem gefunden hat: Die Bewerbenden, welche in der Endrunde ausscheiden, erhalten neben einem sauber formulierten Absagebrief mit Angabe des Absagegrundes zusätzlich ein Swisslos „Win for Life“. Genial, nicht?

Rechtliche Grüsse,

Marc Thurner

Rechtliches